„Wurzel – Skulpturen“ – Ausstellung im Eisenbahnmuseum – Das außergewöhnliche Hobby eines Eisenbahners

 Auf dem Stückgutboden des Empfangsgebäudes wurde ein neuer Ausstellungsbereich geschaffen.

Hier präsentiert zur Zeit ein Mitglied unseres Fördervereins sein ganz besonderes Hobby.

Das Schnitzen erlernte er in seiner Jugend und schuf in späteren Jahren figürliche Fantasiegestalten aus Baumwurzeln.

Diese will er nun einem breiten Publikum zeigen und damit das vielseitige Angebot des Eisenbahnmuseums noch bereichern.

 Ein Besuch der Wurzelskulpturenausstellung lohnt sich.

 Zur Ergänzung des vielseitigen Angebotes von Gegenständen und Arbeitsmitteln im Eisenbahnmuseum in Gramzow, hat ein Mitglied des Museums, sein besonderes Hobby, aus Baumwurzeln figürliche Fantasiegestalten zu schnitzen und in einer Ausstellung zur Verfügung gestellt.

Jeder interessierte Besucher kann diese Exponate auf dem am Bahnhof angebauten „Stückgut – Güterboden“ anschauen und bewundern.

Die Fantasie und das Einfühlungsvermögen ergeben neue, eigene Ansichten der Wurzel – Skulpturen. Die Vielzahl lässt genügend Raum, für angeregte Gespräche, sowie den Wunsch, selbst einmal zu versuchen, sich künstlerisch zu betätigen.

Besuchen Sie uns einfach einmal und bilden Sie sich selbst ein Urteil, zu den bekannten Öffnungszeiten des Eisenbahnmuseums in Gramzow, jedoch nur an den sogenannten „Fahrtagen“.

 

Anhang:  Fotos vom Ausstellungsraum.

DSCI0617a

DSCI0616a

DSCI0615a

DSCI0613a

 

 

 

 

 

 

One Response so far.

  1. Frank S. sagt:

    Eine schöne und interessante Ausstellung. Ich habe mir die Ausstellung und das Eisenbahnmuseum während einer Urlaubs-Reise zur Ostsee angeguckt. Vorher hab ich mir die Strecke über der Abfahrt A11/A20 beim Kreuz Uckermark rausgesucht. Der Aufenthalt in Gramzow war sozusagen der Start unseres Urlaubs. Empfehlenswert. Grüße

Hinterlassen Sie einen Kommentar