Am 29. und 30 Oktober lud das Brandenburgische Museum für Klein- und Privatbahnen zum Saisonabschluss 2016 ein. Bei zu meist herrlichem Herbstwetter konnten die Besucher wieder vieles im Museum erleben und auch mit unserem Museumszug mitfahren.

Über 6000 Besucher besuchten dieses Jahr unser Museum.

Als neue Errungenschaft konnte ab dieses Jahr im renovierten Stückgutboden am Empfangsgebäude eine Ausstellung über Wurzelskulpturen eröffnet werden. Ein Vereinsmitglied ist nämlich nicht nur dem Eisen verfallen, sondern ihm hat es auch das Holz angetan.

Doch wie heißt es so schön – nach der Saison, ist vor der Saison – und so wurde gleich am darauffolgenden Wochenende mit Streckenunterhaltungsarbeiten begonnen. Die Weiche in Eickstedt rief die Männer um unseren Museumsleiter, Herrn Dieter Engel, auf den Plan.

Mein persönlicher Dank gilt wieder allen tatkräftigen und engagierten Vereinsmitgliedern, die wieder für eine tolle Saison gesorgt haben!

V22 mit Museumszug auf der Strecke 2Blick in die Wurzelskulpturenausstellung 2Gleisbauarbeiten am Hp Eickstedt 2

Hinterlassen Sie einen Kommentar